Sitzverkleinerer: So sitzt Ihr Baby sicher im Hochstuhl

Ein Sitzverkleinerer ist meist ein Polster für den Hochstuhl, welches das Wegrutschen des Pos des Babys auf der glatten Holzfläche verhindert. Zudem verringert das Polster im Rücken den Abstand zwischen Sitzfläche, Lehne und Tablett, sodass sich das Baby nicht herauswinden kann.

Sitzfläche und Lehne werden durch den Sitzverkleinerer weich gepolstert. Mit Seitenteilen erhält der Sitzverkleinerer die Form eines Nestchens und passt den Hochstuhl so den Maßen eines jeden Babys an. Gleiches ist aus der Babyschale bekannt, die mit dem Neugeborenen-Einsatz für Neugeborene und kleine Babys tauglich wird. Der weich gepolsterte Sitzverkleinerer Hochstuhl hat als Sitzkissen oder Sitzpolster hat die gleiche Aufgabe. Der Hochstuhl Sitzverkleinerer ist aus meiner Erfahrung als Mutter mit zwei Kindern, die dem Hochstuhl schon entwachsen sind, aus zwei Teilen gearbeitet: ein Polster für die Sitzfläche und ein zweites Polter zur Polsterung der Rückenlehne. Die Befestigung erfolgt über Klettbänder und durch den Beinsteg in der Mitte des Hochstuhls. Andere Hochstuhl Sitzverkleiner sind einteilig gearbeitet oder der Form der Sitzschale aus Kunststoff am Hochstuhl angepasst. Das hat den Vorteil, dass der Sitzverkleiner nicht verrutscht. Gerade bei unseren Kleinsten sollten Sie beim Kauf eines Sitzverkleinerers darauf achten, dass der Hochstuhl Sitzverkleinerer frei von Schadstoffen und nach Ökotex 100 Standard oder aus Organic Cotton gefertigt ist. Andere Sitzposter sind wattiert mit einer Oberfläche aus Kunststoff und somit abwaschbar. In Farbe, Form und Muster lässt sich das Sitzpolster dem Geschlecht des Kindes anpassen oder der Farbe des Hochstuhls. Es gibt schöne kindgerechte Designs und unifarbene Sitzkissen. Oft sind die Sitzpolster universal passend oder der Hersteller bietet zu seinem Baby Hochstuhl einen in den Maßen und Formen angepassten Sitzverkleinerer an.
Achten sie in jedem Fall darauf, dass das Sitzkissen abwaschbar ist. Es wird kaum ein Tag vergehen, an dem der Sitzverkleinerer oder der ganze Hochstuhl nicht verkleckert ist.

Ab wann das Baby in einen Hochstuhl mit Sitzverkleinerer setzen?

Ein Sitzverkleinerer bedeutet nicht, dass Sie das Baby schon eher in den Hochstuhl setzen sollten. Es gilt auch hier: Idealer Weise gehört das Baby erst in den Hochstuhl, wenn das Baby sitzen kann. Sonst passiert folgendes: Es lernt nicht krabbeln und entwickelt keinen Bezug zur Höhe.
Später wird es immer wieder verlangen, dass Sie es hinsetzen. Allein schafft es das nicht. Das Baby weiß nicht, wie es von der Liegeposition ins Sitzen kommt, wenn Sie nicht abwarten, bis es selbstständig sitzen kann. Es wird so lange quengeln, bis Sie es hinsetzen. Wollen Sie das?
Das erste Indiz, das Sie Ihr Kind zu früh hingesetzt haben ist, dass es anfängt, auf dem Po zu rutschen. Krabbeln ist aber für die Entwicklung der Gehirnhälften notwendig. Zum Krabbeln sind Koordination, räumliches Denken und Kreativität notwendig. Da müssen die rechte und die linke Gehirnhälfte zusammenarbeiten.
Der Kinderarzt muss, wenn das Baby nicht krabbeln lernt, eine geeignete Physiotherapie verordnen. Durch zu frühes Hinsetzen mit dem Sitzpolster im Hochstuhl werden die Bandscheiben in Mitleidenschaft gezogen. Die Kinder können ihren Schulranzen dann nicht ohne Rückenschmerzen tragen. Eine Ausnahme ist der Hochstuhl mit Babyaufsatz, in dem das Baby flach liegt.

Andrea Hoffmann
Andrea Hoffmann ist stolze Mutter zweier Kinder. Neben ihrem Vollzeitjob als Mutter hat Andrea bereits über 100 Produkttest veröffentlicht. Sie testet Produkte wie Kindersitze, Babyphones, aber auch Unterhaltungselektronik. In der wenigen Freizeit fährt sie gerne Inline Skates.
Summary
Sitzverkleinerer: So sitzt Ihr Baby sicher im Hochstuhl
Article Name
Sitzverkleinerer: So sitzt Ihr Baby sicher im Hochstuhl
Description
Ein Sitzverkleinerer ist meist ein Polster für den Hochstuhl, welches das Wegrutschen des Pos des Babys auf der glatten Holzfläche verhindert. Zudem verringert das Polster im Rücken den Abstand zwischen Sitzfläche, Lehne und Tablett, sodass sich das Baby nicht herauswinden kann.
Author

Schreibe einen Kommentar